Down , down , down - Arbeit am Brm und Tilt

Momentan kennt mein Pokerspiel nur eine Richtung, down down und nochmals down.

 

Habe in den letzten 6-7 Sessions nur auf den Sack bekommen.

 

- MTT

- Hyper Turbo SNG

- Cash Game Bigstack NL100

- Cash Game Shortstack NL200 - Nl400

- Live Game NL500

 

Also quasi alles gespielt was ich kann, und überall verloren.

Habe ich innerhalb einer Woche das Pokern verlernt? Es scheint so. Nein ernsthaft, soll ich meinen Q High Flush auf einem 3 Suited Board im Casino wegwerfen, nur weil einer Overzise drüberpusht für einen 1,600€ Pot? Nein das mach ich nicht.

Soll ich mein AKs als Shorty preflop folden, da der Gegner mich mit AK aussuckt? Die Antwort lautet nein.

Soll ich Flips mit dead money im Pot meiden um die Varianz zu mindern und EV zu verschenken? Ich glaube nicht.

 

Also bleibt nur eine Möglichkeit, das down als Chance zu begreifen, als Chance Teilbereiche besser zu machen.

Dementsprechend setze ich mich gerade massiv mit Bankrollmanagment und einem eventuellen Tilt Problem im down auseinander.

Ich habe festgestellt, das ich ein Problem mit dem verlieren habe.

Das ich in dieser Phase bereit bin Risiko zu gehen, was langfristig unprofitabel ist. Im Up würde ich niemals auf die Idee kommen zu "gambeln" .

 

Da dieses Problem nun erkannt ist, bin ich bereit an einer Lösung zu arbeiten.

Diese hat bereits begonnen, indem ich mein Bankrollmanagment strikter einhalte. Grüße an dieser Stelle an meinen Pokerkumpel Jan, welcher mir in dieser Frage weitergeholfen hat.

Ich habe nun ein immer einzuhaltendes 80 Stack online Brm, 20 Stacks Live BRM.

Vielleicht bedeutet das auch, das ich manchmal ein bischen Value verschenke, da ich auf zu kleinen Limits spiele. Doch gibt es mir auf der anderen Seite die Sicherheit die ich auch brauche, um als Pokerprofi zu arbeiten.

Die oberste Priorität eines jeden Selbstständigen ist es schließlich, das er sein Buisness nicht schließen muss, und das kann ich mit einem 80 Stack Bankrollmanagment 100% ausschließen.

 

Ich arbeite momentan an einen entsprechenden Artikel für die Strategiesektion.

Schaut dort die Tage mal vorbei.

Ihr könnt übrigens Kommentare hinterlassen, indem ihr auf die Überschrift drückt.

Würde mich über Feedback und Diskussionen freuen.

Auch bei den Strategieartikeln wurde eine Kommentarfunktion eingefügt, also Freunde gebt mir mal nen bischen Feedback :-) .

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mat (Mittwoch, 15 September 2010 23:28)

    Hey Leraner,
    gut wenn man die schlechten Phasen hernimmt um an sich zu arbeiten, ganz grundsätzlich. Denn wenns läuft tut man es oft zu selten ;-)
    Ansonsten weißt du ja.. 6-7 Sessions, da fehlts an der Samplesize. Du weißt ja was du kannst und das Selbstbewusstsein darfst du nicht verlieren.
    Good Luck. Ich werde in den nächsten Tagen meinen Plan aufstellen :)

  • #2

    Leraner / Racegrinder (Donnerstag, 16 September 2010 15:28)

    Guter Mann,
    ja man sollte ein down immer als chance begreifen.