Disziplin und Konsequenz ist das Ziel - 100.000 Hände im Juli grinden

In den letzten Monaten mangelte es mir an Disziplin, Konsequenz und vor allem Fleiß. Natürlich könnte ich den mangelnden Erfolg auch auf Bad Bead Geschichten schieben, wovon ich tatsächlich einige erzählen kann.

Aber nein, ich übernehme die Verantwortung für alle Gewinne aber auch für alle Verluste. Das heißt ohne wenn und aber ich bin zu 100% für die Ergebnisse verantwortlich. Wenn die Ergebnisse nicht stimmen , ist es auf mangelnden Fleiß, mangelnde Disziplin, mangelnde Table Selection usw. zurückzuführen.

 

Aber damit ist nun Schluss.

Heute habe ich eine Challenge gestartet.

Das Ziel ist es diesen Monat also ab dem 06. Juli noch ganze 100.000 Hände auf NoIQ zu spielen. Klingt ergeizig? - Ist es auch, von nichts kommt schließlich nichts, Ich denke es ist mal wieder Zeit was zu tun.

Das Startlimit ist NL50 Bigstack.

Wenn ich nach 40.000 Händen mindestens 3BB / 100 Hände Gewinn gemacht habe + Promos versteht sich werde ich auf NL100 aufsteigen. Falls nicht, werde ich weitere 40.000 Hände auf NL50 spielen, solange bis ich die Vorgabe von 3BB / 100 Hände erreicht habe.

Auch wenn das heißt das ganze Jahr auf dem Limit zu bleiben :-). Die Idee dahinter ist, das ich in letzter Zeit immer viel zu schnell aufgestiegen bin, und dann zu schnell zu viel wollte. Weil das Brm nicht solide genug war, neigte ich dazu Verluste zu Chasen.

Nun ist Konsequenz angesagt, und das geht nur mit festen Regeln.

Außerdem weiß ich nach einer durchwachsenen Zeit überhaupt nicht wo ich stehe, ich weiß nicht welches Limit ich schlage, welches nicht und komme mir momentan vor wie der größte Fisch. Das Gegenteil muss erst einmal bewiesen werden.

 

Schaffe ich den Aufstieg auf NL100, werde ich dort weitere 40.000 Hände spielen und erst auf NL200 aufsteigen wenn ich auf NL100 2BB / 100 Gewonnen habe.

Vorher nicht. Unter keinen Umständen.

Der aufmerksamme Leser hat nun schon gemerkt. Das Ziel ist es schon Ende diesen Monats wieder NL200 zu spielen. Und von dort aus wird es weitergehen.

 

Aber jetzt heißt es erstmal kleinere Brötchen backen. Auf alte Stärken besinnen, nicht nur spielen sondern auch weiterbilden und an Regeln halten.

Habe z.B. die Regel aufgestellt alle 2000 Hände eine 10 Minütige Pause zu machen aufs Meer zu schauen oder etwas anderes zu machen, auch um einen eventuellen Tilt zu unterbrechen. Wie ihr wisst fängt Tilt ja schon lange bevor man ihn erkennt an. Regelmäßige Pausen bringen den Gemütszustand wieder ins Gleichgewicht.

Desweiteren mache ich nun nach jeder Session ein kleines Session Review und gehe 5 Minuten in mich um aufzuschreiben, was gut oder aber schlecht gemacht wurde, wo die Baustellen sind, woran ich noch arbeiten muss.

 

In der ersten Session NL 50 habe ich heute in 511 Minuten 7230 Hände gespielt.

Der Rake betrug 212€ was ca. 25€ Rake die Stunde entspricht.

 

Obwohl gut unter EV gelaufen, habe ich einen fantastischen Start erwischt und fast 9 Stacks gewinnen können.

Hier der Graph...

Hoffe sehr das es so weiter geht.

Wenn ihr Leser Lust auf nen paar Hände habt, kann ich auch mal welche Posten, schreibt es einfach in den Kommentaren was euch interessiert.

Falls hier keiner liest, erfüllt der Blog trotzdem seinen Zweck - Selbstreflexion und Motivation

 

Beste Grüße

Leraner

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Constantine (Freitag, 15 Juli 2011 11:04)

    Wuhuuuu es gibt wieder Content und nicht nur Werbung ;)

    Mich würde so ein wenig interessieren wie man erfolgreich stealt ;) Also Blindsituationen und alles was dazu gehört!

    Grüße und viel Erfolg!

  • #2

    Leraner / Racegrinder (Freitag, 15 Juli 2011 13:35)

    Hi Constantine, recht hast du. Hoffe sehr das es wieder ein unterhaltsammer Blog wird.
    Bez. Blindsituationen werde ich innerhalb der nächsten 10 Tage einen weiteren Strategie Artikel veröffentlichen.
    Beste Grüße